Sind das Zwillinge?

Dies ist die Kurzfassung des Beitrags.

Ich bin Kristina (37) und die Mutter von zwei tollen Mädchen Ebbie und Liv, die inzwischen seit 1,5 Jahren das Leben von mir, meinem Mann Sören und dem Rest unserer Familie ganz schön auf den Kopf stellen. Seit wir erfahren haben, dass wir Zwillinge erwarten, sehen wir uns immer wieder mit größeren oder kleineren Herausforderungen konfrontiert, die in der Form Eltern von „Einzelkindern“ wohl nicht kennen. Ich kann an dieser Stelle schwer Vergleiche anstellen, da ich kein Vergleich habe, wie es ist „nur“ ein Kind zur Zeit zu haben. Ich sage immer, ich kenne es nicht anders….wenn ich danach gefragt werde, ob es nicht sehr anstrengend ist , Zwillinge zu haben.  Sicher ist es anders, dennoch teile ich genau die gleichen Freuden und Probleme, die auch andere Mamas umtreiben. Vielleicht kann ich hiermit einigen Neu-Zwillingsmamas  ein wenig die Angst nehmen. Es ist alles halb so schlimm. Wir sind auch nur Menschen. Und schließlich lieben wir unsere kleinen „Monster“. Ich hätte mir in der Anfangszeit ein wenig Austausch mit anderen Zwillingseltern gewünscht, ihre Erfahrungen geteilt und das ein oder andere Mal einfach nur gehört, dass es ihnen genauso geht, wie mir/uns. Zuletzt möchte ich meinem Mann Sören Danke sagen, dass er mich von Anfang an ganz großartig unterstützt. Er liebt seine Mädels und macht jeden Blödsinn mit. Ich würde mich als jemanden beschreiben, den nichts so schnell aus der Ruhe , aber besonders unsere „Kleine“ Liv schafft es kann mich manchmal wahnsinnig machen. Ich glaube, da sind wir uns einfach zu ähnlich. Nur Papa behält die Ruhe. Ich wünsche allen viel Spaß beim Lesen, vielleicht kommt euch ja die ein oder andere Situation bekannt vor.  beginne einen neuen Beitrag. Weiterlesen „Sind das Zwillinge?“